Image

Bei der Stadt Kamp-Lintfort wird für die Kämmerei zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Sachbearbeitung (m/w/d) im Forderungsmanagement für die Abteilung "Stadtkasse"

in Vollzeit gesucht. Unter Umständen ist eine geringe Abweichung der Stunden im Rahmen des Jobsharing umsetzbar. Die Einstellung erfolgt im Rahmen eines unbefristeten Arbeitsvertrages.

Zu den wesentlichen Aufgaben dieser Stelle gehören:

  • Erstellung von Zahlungsaufforderungen zu allen Pfändungsaufträgen, Kontrolle der Schuldner-Adressdaten und Prüfung der rückständigen Forderungen
  • Lohn-/Miet-/ und Kontenpfändungen
  • Einleitung von Zwangsversteigerungsverfahren
  • Anmeldung von Forderungen bei Insolvenzen für den Aufgabenbereich
  • Überprüfung der Zahlungseingänge für eigene Forderungen
  • Bearbeitung der Vollstreckungsläufe
  • Abnahme der Vermögensauskunft
  • Recherche von Schuldnerdaten
  • Publikumsverkehr; Korrespondenz mit den Fachämtern
  • Bearbeitung von Vollstreckungsakten

In geringem Umfang sind Vollstreckungstätigkeiten im Außendienst zu leisten.

Das zeichnet Sie aus:

  • Erfolgreicher Abschluss als Verwaltungsfachwirt (m/w/d), Beamter (m/w/d) des gehobenen nichttechnischen Dienstes oder alternativ ein Abschluss eines betriebswirtschaftlichen Studiums (Bachelor/Master), als Sparkassen- oder Bankbetriebswirt (m/w/d) oder als Diplom Jurist
  • Vorzugsweise praktische Erfahrungen im Vollstreckungsdienst sowie Kenntnisse im Vollstreckungsrecht
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Hohes Maß an Durchsetzungsvermögen und Konfliktfähigkeit
  • Selbstständige Arbeitsweise und Organisationsgeschick
  • Eigeninitiative und Motivation

Darauf können Sie sich freuen:

  • Ein unbefristeter Arbeitsvertrag
  • Eingruppierung, Jahressonderzahlung sowie leistungsorientierte Bezahlung nach den Vorschriften des TVÖD-V bzw. nach dem Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG NRW). Bereits vorhandene berufliche Vorerfahrungen können bei der Festlegung der Stufe berücksichtigt werden
  • Beiträge zu einer zusätzlichen Alters- und Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes bei tariflich Beschäftigten
  • Eine regelmäßige Arbeitszeit von 39 / 41 Wochenstunden in einer 5-Tage-Woche
  • Förderung bei Aus- und Fortbildungsprogrammen
  • Fahrradleasing „Job-Rad“ (im Rahmen der Entgeltumwandlung)
  • Ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld sowie gutes Betriebsklima
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung