Image

Die Stadt Kamp-Lintfort sucht für den Allgemeinen Sozialen Dienst des Amtes für Jugend, Schule und Sport der Stadt Kamp-Lintfort zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sozialpädagogen (m/w/d) bzw. Sozialarbeiter (m/w/d) mit Diplom bzw. Bachelorabschluss.

Zu besetzen ist eine unbefristete Vollzeitstelle.

Zu den wesentlichen Aufgaben dieser Stelle gehören:

  • Beratung von Eltern bei Fragen der Erziehung, der Partnerschaft, Trennung und Scheidung
  • Bedarfsklärung und Entscheidung über die Gewährung von Hilfen zur Erziehung sowie Durchführung des Hilfeplanverfahrens
  • Prüfung von Hinweisen auf Kindeswohlgefährdung und ggf. Einleitung von notwendigen Maßnahmen zum Schutz von Minderjährigen
  • Mitwirkung in den Verfahren vor dem Familiengericht zum Sorge- und Umgangsrecht
  • Entwicklung von fallbezogenen und fallübergreifenden sozialraum- und ressourcenorientierten Lösungswegen, Initiierung sowohl von Projekten im Stadtteil als auch von Stadtteilkonferenzen.

Der Allgemeine Soziale Dienst arbeitet sozialräumlich in enger Kooperation mit den vor Ort tätigen Trägern zusammen in einem Sozialraumteam. Er ist in zwei Stadtteilteams dezentral organisiert.

Das zeichnet Sie aus:

  • Berufserfahrung im Bereich der Jugendhilfe - wünschenswert im ASD
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie kollegialer Austausch in methodischen Ansätzen
  • Soziale Kompetenz, Einfühlungsvermögen und eine wertschätzende Grundhaltung
  • Verantwortungsbereitschaft, Belastbarkeit, Flexibilität und Fähigkeit zur Selbstreflexion
  • Kreativität in der Gestaltung des Arbeitsfeldes und der Erarbeitung von Lösungswegen in sozialräumlichen Bezügen
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungen und Supervisionen
  • Kenntnisse in den die Jugendhilfe betreffenden Rechtsbereichen (BGB, SGB FamFG etc.)
  • Gesicherter Umgang mit den Standard-Office-Produkten
  • Zur Wahrnehmung von Dienstfahrten wird eine gültige Fahrerlaubnis für PKW vorausgesetzt.

Darauf können Sie sich freuen:

  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Eingruppierung, Jahressonderzahlung sowie leistungsorientierte Bezahlung nach den Vorschriften des TVöD-SuE. Bereits vorhandene berufliche Vorerfahrungen können bei der Festlegung der Stufe berücksichtigt werden
  • Beiträge zu einer zusätzlichen Alters- und Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes bei tariflich Beschäftigten
  • Förderung bei Aus- und Fortbildungsprogrammen
  • Eine regelmäßige Arbeitszeit von 39 Wochenstunden in einer 5-Tage-Woche
  • Fahrradleasing „Job-Rad“ (im Rahmen der Entgeltumwandlung)
  • Ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld sowie gutes Betriebsklima
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung