Image

Die Stadt Kamp-Lintfort sucht für ihr Amt für Schule, Jugend und Sport zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

„Sachbearbeiter (m/w/d) wirtschaftliche Jugendhilfe / DigitalPakt“.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle.

Zum Aufgabengebiet gehören im Wesentlichen:

Wirtschaftliche Jugendhilfe:

  • Akten auf Vollständigkeit prüfen und ggf. Ergänzungen durch den ASD oder Pflegekinderdienst (PKD) herbeiführen
  • Erstellen von Kostenzusagen an Träger
  • Prüfung und Zahlbarmachung der Rechnungen in Zusammenarbeit mit dem ASD und PKD
  • Sonderzahlungen / einmalige Beihilfen / sonstige Zahlungen
  • Verwaltungsseitige Abwicklung eines ordentlichen Anmelde- und Verteilerverfahren von unbegleiteten minderjährigen Ausländern (UMA)
  • Regelmäßige Erstellung einer flüchtlingsbezogenen Kostenaufstellung an den LVR nebst Geltendmachung und Durchführung
  • Aufbau, Pflege, Erstellen von Statistiken (z.B. Fallzahlen / -kategorien, Hilfearten, Aktenzeichen des LVR), Finanzcontrolling

DigitalPakt:

  • Beantragung von Mitteln aus dem DigitalPakt oder anderer Förderprogramme zur Schuldigitalisierung
  • Kontinuierliche Überwachung der Einhaltung von Fristen und rechtlichen Vorgaben
  • Vornahmen von Mittelabrufen und Erstellung von Verwendungsnachweisen
  • Haushaltrechtliche Aspekte
  • Ansprechpartner (m/w/d) für alle Fragen im Zusammenhang mit dem DigitalPakt und anderen Förderprogrammen zur Schuldigitalisierung für Führungskräfte, Behörden und externe Kooperationspartner (m/w/d)

Anforderungsprofil:

  • Abschluss in einem Verwaltungsberuf des öffentlichen Dienstes,
  • Alternativ wird ein erfolgreicher Abschluss in einem verwaltungsnahen anerkannten Ausbildungsberuf vorausgesetzt
  • Sorgfältiges und genaues Arbeiten
  • Sicheres Auftreten
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein, Leistungsbereitschaft und Eigeninitiative
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS-Office)

Geboten wird:

  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Eine regelmäßige Arbeitszeit von 39 Wochenstunden
  • Eingruppierung, Jahressonderzahlung sowie leistungsorientierte Bezahlung nach den Vorschriften des TVöD-V. Bereits vorhandene berufliche Vorerfahrungen können bei der Festlegung der Stufe berücksichtig werden
  • Beiträge zu einer zusätzlichen Alters- und Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes bei tariflich Beschäftigten
  • Förderung bei Aus- und Fortbildungsprogrammen
  • Ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld sowie gutes Betriebsklima
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung