Image

Im Amt für Schule, Jugend und Sport ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position eines

"Sachbearbeiter (m/w/d) Eingliederungshilfe 35 a SGB VIII"

zu besetzen. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle mit einem Umfang von 39 Wochenstunden.

Zu den wesentlichen Aufgaben dieser Stelle gehören:

  • Allg. Beratung von Eltern und jungen Menschen bei Fragen der Behinderung und ggf. Vermittlung an die jeweilig zuständigen Sozialleistungsträger 
  • Prüfung der Fallzuständigkeit und ggf. Weiterleitung an den zuständigen Sozialleistungsträger (Lotsenfunktion)
  • Prüfung der Ansprüche der Eingliederungshilfen nach dem SGB VIII 35 a (Erstellen von bewertungsrelevanten Unterlagen, Prüfung Teilhabebeeinträchtigung, Fallberatung, Hospitation, etc.)
  • Steuerung des Hilfeprozesses unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit (Vermittlung und Einleitung von Hilfen, Hilfeplanverfahren, Teilhabeplanverfahren, etc.)
  • Mitwirkung in gerichtlichen Verfahren bei Widerspruchsverfahren und Klagen
  • Mitwirkung im Kinderschutzverfahren, Wahrnehmung des Kindesschutzauftrages gem. § 8 a SGB VIII
  • Kooperation mit beteiligten Fachkräften (ASD, PKD, amb. Familienhilfe, Beratungsstellen, Ärzten/Therapeuten, Kindergärten/Schulen, Sozialleistungsträgern, etc.)
  • Aufbau und Pflege von Netzwerken, sowie Intensivierung der Zusammenarbeit mit anderen Rehabilitationsträgern und weiteren beteiligten Institutionen
  • Fachliche Weiterentwicklung des Arbeitsfeldes, Mitgestaltung einer inklusiven Ausrichtung des Jugendamtes
  • Teilnahme an Arbeitskreisen, ressourcenorientierte Stadtteilarbeit, Öffentlichkeitsarbeit

Eine Änderung des Aufgabenbereichs bleibt vorbehalten.

Das zeichnet Sie aus:

  • Ein abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit, Sozialpädagogik oder ein vergleichbares Studium
  • Kenntnisse der Eingliederungshilfe idealerweise mit Berufserfahrung (gesetzliche Grundlagen: SGB VIII, BTHG, KJSG, Leistungsspektrum anderer Rehabilitationsträger, etc.)
  • Wünschenswert sind Kenntnisse zu Krankheits- und seelischen Störungsbildern, deren Auswirkungen sowie wirksamer Einflussnahme
  • EDV-Kenntnisse der üblichen Office-Anwendungen
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Hohes Maß an Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit, Motivation und Konfliktfähigkeit
  • Selbstständige Arbeitsweise und Organisationsgeschick
  • Bereitschaft zur Teilnahme an fachbezogenen Fort-, bzw. Weiterbildungen

Darauf können Sie sich freuen:

  • Einen unbefristeten Arbeitsvertrag
  • Eingruppierung, Jahressonderzahlung sowie leistungsorientierte Bezahlung nach den Vorschriften des TVöD. Bereits vorhandene berufliche Vorerfahrungen können bei der Festlegung der Stufe berücksichtigt werden
  • Beiträge zu einer zusätzlichen Alters- und Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes bei tariflich Beschäftigten
  • Förderung bei Aus- und Fortbildungsprogrammen
  • Ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld sowie gutes Betriebsklima
Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung